Öffentliche Projekte

Neubau Foyer Grundschule – Weilmünster

„Ein moderner Glasbau trifft auf barocke Historie.“

Bauzeit: 2016-2017

Standort: Weilmünster / Kerngemeinde

Das bestehende 1-geschossige Foyer zwischen dem Alt- und dem Neubau der Grundschule Weilmünster wurde abgerissen und als Massivbau mit Primärkonstruktion in Stahlbeton neu errichtet. Die Anordnung und Lage des Foyers wurde nicht verändert, sondern lediglich in Richtung Süd-Westen zur Weilstraße um ca. 12 qm vergrößert. Somit steigt die Gesamtgröße auf rund 73 qm.

Weiterlesen

Kindergarten Arche Noah

Kindertagesstätte KITA Arche Noah

„Die Arche im Bestand erhalten“

Bauzeit: 2011-2012

Standort: Weinbach / Kerngemeinde

Der ursprünglich 3-Gruppige Kindergarten aus den sechziger Jahren war im Bestand marode und sollte abgerissen und durch einen Neubau ersetzt werden. Wir erkannten die Wertigkeit des Bestandes und setzten uns für die Erhaltung, Umbau und Erweiterung des Rohbaus ein. So wurde die Arche nach einem längeren Klärungsprozess mit einem weiteren Gruppenraum für Ü3 Kinder erweitert. Der Bestand wurde entkernt und eine umfangreiche Schadstoffsanierung begleitete das Projekt in allen Bauphasen.

Weiterlesen

Mensa + Hort Grundschule - Weilmünster

 „Box für Essen und Betreuung"

Bauzeit: 2009-2010

Standort: Weilmünster / Kerngemeinde

Die neue Mensa mit 2 Betreuungsräumen für die Nachmittagsbetreuung der Grundschulkinder entstand als Nachfolgegebäude für einen Holzpavillon aus den 60´er Jahren.
Die Funktion der Mensa soll den Übergang der klassischen „Vormittags-Grundschule“ zur Ganztagsschule mit Nachmittagsbetreuung der Kinder unterstützen und fördern. Der eingeschossige Baukörper mit moderner Formensprache bietet für ca. 90 Kinder die Möglichkeit ein Mittagessen in der Schule zu bekommen.

Weiterlesen

Bürgerhaus Langenbach

Bürgerhaus Anbau - Wolfenhausen

„Die Stadt-Loggia"

Bauzeit: 2009-2010

Standort: Weilmünster / Ortsteil

Das 1 geschossige Bürgerhaus in Wolfenhausen bestand lediglich aus dem Hallenraum, einer schmalen Eingangszone, einer Küche und den notwendigen Toilettenanlagen.
Wie man sich vorstellen kann, platzte das Gebäude aus den 80èr Jahren während der normalen Alltagsnutzung aus allen Nähten. Es mangelte an Lagerflächen für Mobiliar und Vereine, Flächen für Garderobe und vor allem an einem Clubraum für kleine Feierlichkeiten und Vereinsproben, der flexibel der großen Fläche zugeordnet werden kann.

Weiterlesen

Weitere Beiträge ...

  • 1
  • 2